Bahnpolizei der Deutschen Bundesbahn
  Impressum
 
Die Homepage über die Bahnpolizei der Deutschen
Bundesbahn ist eine rein private Seite.
Sie ist der ehemaligen Bahnpolizei der DB gewidmet, die bei vielen Personen schon in Vergessenheit geraten ist. Außerdem werden hier Info´s  aufgezeigt, wie der Dienst geleistet wurde.
Info´s  über Uniformierung, Ausrüstung und Dienstbetrieb wird hier in Erinnerung an die "gute alte Bahnpolizei" gezeigt.
Diese Seite konnte aber nur mit der Unterstützung von vielen ehem. Bahnpolizeibeamten entstehen. Die mir ihre Unterlagen und Bilder freundlicherweise für meine große Bp-Sammlung überließen.
Verantwortlich für die Homepage:
Thomas Steidl
Selbst seit  28 Jahren bei der DB im Zugbegleitdienst, davon
13 Jahre beim Bf München Hbf (davon rein 11 Jahre beim Fernverkehr) tätig,
seit 2002 bei DB-Regio Oberbayern, Einsatzstelle Ingolstadt wegen der Heimatnähe.

Seit meiner frühesten Kindheit sammle ich schon alles "Rund um die Bahnpolizei"!
Da unser Vater bei der ehem. Bahnpolizei tätig war, bin ich mit dieser Institution groß geworden. Ich hatte nur gute Erfahrung im privaten Leben und im dienstlichen Bereich.
Nur einmal hatte ich ein negatives Erlebnis im Dienst, daß ich an anderer Stelle auch erzählen werde. Selbst wollte ich entweder Bahnpolizeibeamter oder Lokführer werden, da ich auch begeisterter Modelleisenbahner bis seit ca. 30 Jahren.
Doch leider wurde nicht´s  mehr aus dem Vorhaben.
Mit dem Mauerfall wissen wir ja, daß die Innerdeutschen Grenzen wegfielen und der BGS suchte nach Beschäftigungsfeldern, die Regierung überlegte, die beiden Bahnen zusammenlegen und in eine DB AG umzuwandeln. Ich war zu dieser Zeit schon beim Zugbegleitdienst und hatte im Auge zu Bundesbahn-Zeiten zur Bp zu wechseln, so wie es früher viele machten. Vom Zub oder anderen DB-Diensten zu Bp wechselten.
Die Bp übernahm schon keinen mehr von der DB. Weil ja schon geplant war, daß der BGS die Bp schlucken werde. Wie die Übernahme abgeschlossen war, fragte ich mal beim BGS-Präsidium nach, ob ein Eintritt in den BGS möglich sei mit dem Ziel: BAHNPOLIZEI, doch man sagte mir, daß ich das vergessen kann, da alle Stellen der Bp besetzt seien. Wenn dann könnte ich als Grenzer eingesetzt werden. Das wollte ich auch nicht und verblieb bei der Bahn im Zugbegleitdienst. Im Fernverkehr all die Jahre habe ich einiges an Vorfällen erlebt. Meine Bp-Sammlung hat sich dadurch vergrößert und habe einiges an Uniformen, Mützen, Ausrüstungsgegenständen, Unterlagen und Bildern zusammengetragen. Durch das Internet (bekanntes Auktionshaus) habe ich auch vieles gefunden und viele Kontakte geknüpft.
Darum auch hier mein Aufruf, wer noch Uniformteile, Unterlagen, Bilder und Ausrüstungsgegenstände übrig hat und die nicht mehr benötigt , bitte unter E-Mail
 steidl.thomas@gmx.de  mitteilen.
Ebenso wird unter dieser Adresse Vorschläge, Kritik oder Hinweise entgegengenommen.

Mein Ziel ist, diese "gute alte Bahnpolizei" in Erinnerung zu behalten und eventuell den Nachkommen bei der Bahn und der BPOL die Geschichte näher zu bringen.

Eine Bitte noch an die Homepagebesucher:
Tragt Euch doch bitte ins Gästebuch ein, mit einer kleinen Notiz, wir Ihr diese findet.
Die Seite ist noch im Aufbau und es wird noch daran gearbeitet, das Outfit zu bearbeiten.

Hinweis: Für den Inhalt dieser Homepage ist der Webmaster verantwortlich.
             Das Copyright liegt beim Webmaster.
             Kopieren von Bildern und Texten für die eigene Sammlung nur in Absprache mit
             mit dem Webmaster.


Webmaster in ICE-Uniform als Zug-Chef  Tragezeit 1991-1996/97
Th. Steidl. Ich trug sie erst ab 1995, da ich vorher IC/EC-Begleiter war.



Webmaster mit der neuen Ubk (Unternehmungsbekleidung) der DB AG
                                     ab 2003



Webmaster Thomas Steidl im Gespräch mit dem Kontaktbeamten
der Bundespolizei-Inspektion München Hans Franzspeck (ehem.Bpb)
am 26.09.2005.
Der Webmaster hat immer gute Kontakte zu den ehem. Kollegen der
Bp die noch bei der BPOL sind!

kurz eingeflochten: Ehem. Bpb können mir auch, wie es schon geschehen ist, Erlebnisse aus ihrer aktiven Dienstzeit senden.

Dank an die Kollegen, die mir in letzter Zeit Bilder
Unterlagen zusendeten!




Also dann, viel Spaß beim Durchsehen

 
  Heute waren schon 24 Besucher (56 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=