Bahnpolizei der Deutschen Bundesbahn
  Pistole Sig Sauer P 225
 
Dienstpistole der Bahnpolizei

Sig Sauer P 225

(Bilder von BOS i. Bp-Dienst A.Steidl(+) vom Bp-Posten Ingolstadt)



Die Pistole Sig Sauer P 225 wurde von der DB 1978
beschafft und lößte die FN Browning 7,65 mm ab.




Am 18.12.1978 teilt die Hauptgruppe Bahnpolizei der BD München folgendes mit:
Neubeschaffung der Pistole P 225 von Fa. SiG Sauer, 9mm

Der Preis der Pistole mit einem Magazin      DM 536,00
ein zweites Reservemagazin kostet              DM   28,00
und der Putzstock                                         DM     2,10

Gesamtpreis der Pistole einschl. 12 % Mwst.   DM 622,83



Sig Sauer P 225 mit herausgenommenen Magazin und
Patronen 9 x 9 mm Para;



Die Sig Sauer zerlegt







Extra für die Bahnpolizei der DB das Emblem der
Deutschen Bundesbahn (DB) eingestanzt.

Diese Pistolen der DB (Bahnpolizei) waren noch bis vor kurzen
bei der Bundespolizei ehemals BGS/Bp eingesetzt.
Die letzten ehem. Bp-Beamten mußten ihre gute alte DB-Pistole
abgeben und bekamen die neue  Pistole eine
Heckler&Koch P 30;
____________________________________________________
 
  Heute waren schon 19 Besucher (85 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=